Drucken

„Bergziegen“ legten gut an

Geschrieben von Thomas Link am .

Bewertung:  / 2

TC 2018 Dorfbouleturnier

Das 30. Dorfbouleturnier des Rehborner Tennisclubs sah ganz viele Sieger. Bei bestem Wetter gingen morgens 16 Mannschaften mit je 3 Spielern an die Stahlkugeln. Nach einer Mittagspause – zu Steaks und Würstchen gab’s hervorragende Hausmannskost-Salate – wurden zur Kaffee- und Kuchenzeit die Endspiele ausgetragen.

TC-Vorsitzender Heinrich Fleck und Ortsbürgermeister Thomas Link als Schirmherr gratulierten nach den Finals 11 Mannschaften zu ihren fünften Plätzen. Auf den vierten Platz warf sich die Tischtennis-Mannschaft (Annette Mehler, Stefanie Keller, Christian Schuster).

Den dritten Platz erreichten die Rüstigen Rentner Rehborn (Wolfgang Schmidt, Joachim Blanck-Wenke, Werner Eschmann); den zweiten Platz belegten die „Brickelcher“ (Robert und Gabi Petry, Günter Hill).

Sieger des Turniers wurden die „Bergziegen“ mit Thilo Stilgenbauer, Norbert und Dominik Schneider, die nun für ein Jahr den Wanderpokal in Händen halten.

Drucken

30. Dorfmeisterschaft im Boule

Geschrieben von Thomas Link am .

Bewertung:  / 0

Der TC Rehborn lädt auch in diesem Jahr Rehborner Gruppen und Vereine zur Dorfmeisterschaft im Boule ein. Wie auch in den vergangenen Jahren kann jeder Verein/jede Gruppe beliebig viele Mannschaften à 3 Spielern melden. Gespielt wird im Schweizer System, das bedeutet fünf Runden mit anschließenden Endspielen. Eine Startgebühr wird nicht erhoben. Die Siegerteams erhalten den großen

Wanderpokal sowie Geld- oder Sachpreise.

Das Turnier ist traditionell am Pfingstmontag, 21. Mai, auf dem Boulodrome des TC Rehborn. Spielbeginn ist um 10:30 Uhr nach vorheriger Auslosung.

Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung bei Britta Wild, Tel: 06753 / 12 37 06 (ab 19 Uhr), oder Daniela Dornbusch, 0160 / 95 424 242, gebeten.

Für Speisen und Getränke ist wie immer bestens gesorgt. Der beliebte „Superwurf“ steht natürlich auch wieder auf dem Programm.

Drucken

Weihnachtshütte gute Entscheidung

Geschrieben von Thomas Link am .

Bewertung:  / 1

Gerade mal elf von rund 80 Mitgliedern waren zur Jahreshauptversammlung des Vereins der Freunde und Förderer der Freiwilligen Feuerwehr ins Feuerwehrgerätehaus gekommen.

2018 FFW Förderer JHV

Trotz Neuwahlen und dem Rückblick auf 2015, 2016 und 2017 waren die Tagesordnungspunkte schnell abgehandelt.

Vereinsvorsitzender Patrick Becker konnte sein Resümee kurz halten, denn das in zweijährigem Turnus stattfindende Sommerfest ist eingeschlafen. Dafür hat man neben dem Knutfest und einem gemeinsamen Spansauessen mit der Lettweilerer Wehr den Betrieb der Weihnachtshütte in das Veranstaltungsprogramm des Vereins aufgenommen. Eine Entscheidung, die sich im wahrsten Sinne des Wortes „bezahlt“ gemacht hat. Die Hütte ist in der Weihnachtszeit bis Anfang Januar ein beliebter Treff- und Anziehungspunkt in Ortsmitte geworden. Mit den überraschend guten Erlösen konnte die Kassenlage enorm aufgebessert und dadurch die Wehr finanziell unterstützt werden. Zum Beispiel bei der Anschaffung einer Schmutzwasserpumpe sowie eines Beamers mit Laptop für Unterrichtszwecke. Gespart werden soll noch für die künftigen digitalen Rufmelder.

Seit Mitte vergangenen Jahres ist Markus Giesler neuer Wehrführer; er konnte deshalb noch keinen kompletten Jahresbericht abgeben. Die Wehr hatte während seiner Amtszeit nur zwei Einsätze (einmal in Rehborn und einmal in Meisenheim). Enttäuscht zeigte sich Giesler über die schwache Beteiligung der Aktiven an den Unterrichtstunden.

Einen umfassenden Kassenbericht gab Michael Wagner ab, der seit Mitte 2015 in diesem Amt ist und die Buchführung erst mal neu ordnen musste. Mit dem derzeitigen Kassenbestand konnte die Versammlung mehr als zufrieden sein. Das bestätigten auch die Kassenprüfer Klaus Jürgen Schmidt und Markus Kunisch.

Bei den Neuwahlen unter Wahlleitung von Ortsbürgermeister Thomas Link gab es ein einmütiges Votum für eine Wiederwahl von Patrick Becker als Vorsitzendem, seinen Stellvertretern Berthold Wild und Mario Wesel, Kurt Laubensdörfer als Schriftführer, Michal Wagner als Kassenwart und den Beisitzern Dieter Bernd und Martin Hill. Die Kasse prüfen Klaus Jürgen Schmidt und Markus Kunisch.                                  

Zum Abschluss dankte OB Link namens der Gemeinde der Wehr und ihrer Führung für ihre Arbeit und stete Bereitschaft. Ausdrücklich lobte und dankte er für das Engagement mit der Weihnachtshütte, das sich aus seiner Sicht zu einem dörflichen Mittelpunkt der Weihnachtszeit entwickelt hat. -mr-/Foto: Klaus Merscher

Drucken

Jubiläums-Juniorenturnier in Rehborn

Geschrieben von Thomas Link am .

Bewertung:  / 0

Die Wetterbedingungen beim 25. „Rudi-Ammann-Gedächtnis-Turnier“ am 1. Mai waren, wenn zwar recht kühl, doch in Ordnung. Darüber, und dass alle angemeldeten Mannschaften antraten, freute sich FSV-Jugendleiter und Organisator Horst May.

FSV 2018 Turnier E1 Junioren

So waren die Sportanlagen des FSV Rehborn auch diesmal wieder ein Mekka für die 24 teilnehmenden Mannschaften mit mehr als 200 Jugendspielern, die alle Pokale überreicht bekamen. Zusätzlich bekam jede Mannschaft eine Dose Süßigkeiten.

Die Bewirtung durch die Eltern der Junioren klappte gut und das große Kuchenbuffet erfreute besonders die auf Süßes eingestellten Aktiven und Besucher.

May bedankte sich namens des FSV-Fördervereins als Veranstalter und dem Hauptverein FSV bei allen Eltern und Helfern. 

Unterstützt wurde die Veranstaltung von EDEKA in Meisenheim, dem MTZ (Medizinisches Therapie-Zentrum Meisenheim, Hans Linn), der Pfalzwerke AG sowie dem schon seit Jahren als Hauptsponsor der Jugend auftretenden Hasan Cesan vom YADE Kebab- und Pizza-Haus Meisenheim, der bei den Jüngsten auch die Pokalverteilung vornahm.

Bei den G-Junioren spielten in einer Gruppe JSG Meisenheim, JSG Alsenztal, TSV Degenia Bad Kreuznach, SV Feilbingert, TV Bad Sobernheim und VfL Simmtertal

Bei den F-Junioren spielten die JSG Meisenheim 1, 2 und 3, VfL Simmertal 1 und 2, TSV Degenia Bad Kreuznach 1 und 2 und der TuS Monzingen.

Die Turniere wurden nach Fair-Play-Regeln gespielt, das heißt ohne Schiedsrichter und ohne Ergebnisse.

Am Nachmittag wurden unter der Schirmherrschaft des Landtagsabgeordneten Dr. Denis Alt (SPD) das E-Juniorenturnier ausgetragen, bei dem acht Mannschaften in zwei Gruppen um die Yade-Wanderpokale kämpften.

In Gruppe 1 spielten TuS Frei-Laubersheim, TSV Degenia Bad Kreuznach 1, JSG Meisenheim 1, TuS Monzingen und TV Bad Sobernheim. Gewinner des Yade-Pokals wurde Frei-Laubersheim, das mit einem Remis und drei Siegen ungeschlagen blieb.

In Gruppe 2 traten gegeneinander an: JSG Meisenheim 3, TSV Degenia Bad Kreuznach 2, SV Feilbingert, JSG Meisenheim 2 und TV Bad Sobernheim 2. Ungeschlagen und ohne Gegentor wurde Meisenheim 3 Pokalsieger und Nachfolger von Vorjahressieger Degenia Bad Kreuznach.

FSV sucht B-Junioren

Der FSV Rehborn sucht für die B-Junioren der JSG Disibodenberg für die Saison 2018/19 noch Spieler. Wenn ihr Jahrgang 2002 oder 2003 seid und Lust am Fußballspielen habt, meldet euch bitte bei Horst May, Telefon 06753 / 5546 oder Karl-Willi Gins, 06755 / 247. 

-mr-/Foto Klaus Merscher