Drucken

„Hierzuland“ dreht in Rehborn

Gem 2016 SWR dreht Hierzuland

SWR-Redakteur Bernd Schwab war heute und ist morgen mit einem dreiköpfigen Team in der Rehborner Obergasse unterwegs, um einen Beitrag für die Sendung „Hierzuland“ aufzunehmen.

Am Anfang wurde der „Orangene Blitz“, der Gemeindetraktor, kurzer Hand zum Kamerawagen zur Fahrt durch die Straße umfunktioniert. Auch ein Blick von der Höhe in die Obergasse hinein wurde aufgenommen. Danach wurden Rehborner besucht und interviewt.

Beispielsweise standen Gabriela und „Doc“ Joachim Blanck-Wenke Rede und Antwort, wie einstige Großstädter an den Glan gelangten. Und mussten Irina und Viktor Wiederspan erzählen, wie sie in Rehborn eine neue Heimat fanden. Auf ausdrücklichen Wunsch des Kamerateams musste Irina Wiederspan zwei typische Gerichte aus der alten Heimat Turkmenistan kochen, was allen sichtlich mundete.

Die etwa 6minütige Sendung wird voraussichtlich am Dienstag, 2. Februar, zwischen 18.45 und 19.30 Uhr im SWR-Fernsehen ausgestrahlt.

Drucken

Wolfgang Keller ausgezeichnet

Gem 2015 Wolfgang Keller VG-Medaille silber

Für seine langjährige Mitarbeit in den kommunalen Gremien der Verbandsgemeinde Meisenheim wurde gestern Abend Wolfgang Keller mit der Silbernen Verdienstplakette ausgezeichnet. Die Ehrung mit Medaille und Urkunde nahm VG-Bürgermeister Dietmar Kron während der VG-Jahresabschlusssitzung in Desloch vor.

Drucken

„Hierzuland“ in Rehborn

Gem 2015 SWR Bernd Schwab Thomas Link 2

Nach 12 Jahren wird das SWR-Fernsehen wieder einmal Rehborn porträtieren. Ging es damals um die ganze Gemeinde, wird in der neuen Sendung eine einzelne Straße im Vordergrund stehen. SWR-Redakteur Bernd Schwab hatte Ortsbürgermeister Thomas Link im Vorfeld gebeten, darüber nachzudenken, welche der Straßen und Gassen die Vielfalt der Bewohner und der Ortsgemeinschaft am besten zeigen würde.

Beim heutigen Treffen von Schwab und Link schlug dieser die Obergasse vor, weil diese Straße vom alten Ortskern aus einen Bogen ins Neubaugebiet schlägt, dort jüngere und ältere Generation beieinander leben, viele Mitbürger interessante Hobbys haben.

Der Moderator und der „OB“ gingen die Obergasse ab, trafen dabei gleich auch einige mögliche „Stars“ der Sendung. Bernd Schwab will aber noch andere Bewohner auf die Mitwirkung im 6:30-Minuten-Beitrag ansprechen.

Die Filmaufnahmen sind für den 7. und 8. Januar geplant. Gesendet werden soll „Hierzuland – Obergasse Rehborn“ dann am Dienstag, 2. Februar, zwischen 18.45 und 19.30 Uhr.

Hier ein Link zu „Hierzuland“-Sendungen (z.B. Jeckenbach):

 http://swrmediathek.de/tvshow.htm?show=bbc82251-9bdc-11df-b44d-00199916cf68

Drucken

Nachmittag kam gut an

Der vierte adventliche Nachmittag am 3. Adventsonntag verlief etwas anders als in den vorangegangenen Jahren. Erstmals gab es keine Lied- und Musikdarbietungen in der Kirche, sondern ausschließlich im Freien unter dem Tannenbaum.

Mit der Begrüßung durch Ortsbürgermeister Thomas Link bei verträglichen, allerdings nicht winterlichen Temperaturen wurde der Nachmittag eröffnet. Zugleich gab er einen kleinen Rückblick über das, was in 2015 in der Gemeinde geschah und dank Einnahmen aus der Windenergie finanziert werden konnte.

Danach brachten die Chöre des Männergesangvereins, der Gemischte Chor und auch der JugenGem 2015 Adventlicher Nachmittagdchor „Just for fun“ unter Leitung ihrer Dirigentin Alexandra Gosteva weihnachtliche Melodien zu Gehör. Im Anschluss waren die zahlreichen Besucher zu Kaffee und zum Bedienen am reichlich bestückten Kuchenbüffet (überwiegend von den Landfrauen spendiert) ins Gemeindehaus eingeladen, wo Volker Conrad eine Film- und Fotodokumentation über Veranstaltungen und besondere Rehborner Ereignisse im zu Ende gehenden Jahr 2015 zeigte. Wegen der räumlichen Enge im Gemeindehaus musste der Kaffeeplausch in Etappen erfolgen.

Die vielen Besucher trafen sich danach an den Verkaufsbuden von Gesangverein (dort gab es Glühwein und Waffeln) und bei der Feuerwehr (die Floriansjünger hatten Würste und kalte Getränke im Angebot), wo dann auch gemeinsam altbekannte Weihnachtslieder gesungen wurden, die der 12-jährige „Nachwuchsorganist“ Tom-Niklas Roland musikalisch am Keyboard begleitete.

Gut war auch diesmal, dass während der Veranstaltung, die bis in die Abendstunden andauerte, die sonst stark befahrene Hauptstraße für den Durchgangsverkehr voll gesperrt war, so dass Groß und Klein gefahrlos in der Ortsmitte feiern konnten. -mr-/Fotos: Link, Merscher

Drucken

4. Adventlicher Nachmittag

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!
Wir möchten uns gerne mit allen Rehbornern auf das Weihnachtsfest einstimmen. Deshalb laden wir Sie zum nun schon vierten Adventlichen Nachmittag am Sonntag, 13. Dezember, um 14.30 Uhr in die Ortsmitte und ins Gemeindehaus an der Linde ein.
Gemeinsam wollen wir nach einer Begrüßung durch den Ortsbürgermeister unter dem Tannenbaum Weihnachtslieder singen, wobei der MGV die Leitung übernimmt.
Um 15 Uhr und gegen 16 Uhr bittet unser Förderverein Pro Robura ins Gemeindehaus an der Linde zu Kaffee & Kuchen (zumeist gespendet von den Landfrauen). Dazu wird mehrfach der bebilderte Rückblick 2015 gezeigt.
In der Ortsmitte (die Hauptstraße ist von 14 - 20 Uhr gesperrt) gibt es Waffeln und Glühwein vom MGV, Würstchen und Getränke vom Förderverein der Feuerwehr.
Alle Rehborner – Gäste sind auch gerne gesehen – sind herzlich eingeladen.
Der Gemeinderat und die Rehborner Vereine freuen sich auf Ihr Kommen! Nehmen Sie sich die Zeit und genießen Sie einige Stunden mit uns zusammen.
Mit vorweihnachtlichen Grüßen, Ortsbürgermeister Thomas Link, die Mitglieder des Gemeinderates & die mitwirkenden Vereine