Drucken

Internet-Hotspot am Gemeindehaus

Gem 2017 Internet Hotspot

Seit etwa zwei Jahren gibt es vor dem Hintergrund des "Mobilen Büros" der Verbandsgemeinde Meisenheim ein WLAN-Netz im Gemeindehaus an der Linde. Dieser Netzpunkt deckte aber nur den Ratssaal selbst ab und war gerade noch vor den Fenstern zu erreichen. Aus rechtlichen Gründen wurde der Hotspot auch nicht beworben.

Seit gestern Nachmittag ist nun der gesamte Platz vor dem Gemeindehaus mit WLAN abgedeckt. VG-Ingenieur Holger Wendling besorgte auf Bitten des Ortsbürgermeisters einen Verstärker, den Gemeindearbeiter Viktor Wiederspan an einem der Fenster installierte. Der kleine Kasten wird noch farblich angepasst. In Sichtweite des Hotspots ist der Internetzugang für täglich zwei Stunden kostenlos und ohne Anmeldung möglich bei einer Geschwindigkeit von bis zu 3 Mbps, wie Ortsbürgermeister Thomas Link gleich austestete: "Internet ist mittlerweile so wichtig geworden wie Strom, Wasser und Kanalisation!"
Rehborn ist damit die erste Ortsgemeinde in der VG mit offiziell öffentlich zugänglichem Internet. Nur die Stadt Meisenheim verfügt bereits seit einigen Tagen über ein großes, durchgehendes und freies Netz in der Untergasse vom Hassan bis Goldpunkt. Eine Erweiterung über Untertor und Rapportierplatz ist angedacht.
Nachdem sich die rechtlichen Voraussetzungen geändert haben, können auch die anderen Ortsgemeinden der VG freies Internet bekommen; beispielsweise Callbach im und am Bürgerhaus

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren