Drucken

749 Rehborner Bürger

Per 31. Dezember 2016 zählte das Standesamt 749 Bürger (2015: 759) in Rehborn inklusive der 44 (45) Einwohner mit Nebenwohnsitz. Zum Jahresende 2014 zählten wir noch 782.

Die Rehborner bewohnen 274 Haushalte (- 4).

Es gibt 49 Kinder (+/- 0) im Alter bis zu 9 Jahren, davon 19 (+ 3) bis zu 2 Jahren. 10-19 Jahre: 67 (+ 3); 20-29: 54 (- 3); 30-39: 67 (- 2); 40-49: 89 (- 4); 50-59: 127 (- 6); 60-69: 117 (+ 2); 70-79: 85 (- 1); 80-89: 43 (+ 1); 90-99: 7 (+ 1).

Im Jahr 2017 wird 1 (- 3) Kinder eingeschult. Im Jahr 2018 voraussichtlich: 7 (+/- 0); 2019: 5; 2020: 6; 2021: 5; 2022: 7.

524 (- 3) Rehborner sind evangelischen Glaubens, 95 (+ 3) katholisch. Ohne religiöse Angabe sind 82 (- 9) Personen.

Es gibt 195 (- 2) Ehepaare, 209 (- 2) ledige Personen, 64 (- 5) verwitwete und 42 (+ 2) geschiedene Rehborner.

Drucken

Internet-Hotspot am Gemeindehaus

Gem 2017 Internet Hotspot

Seit etwa zwei Jahren gibt es vor dem Hintergrund des "Mobilen Büros" der Verbandsgemeinde Meisenheim ein WLAN-Netz im Gemeindehaus an der Linde. Dieser Netzpunkt deckte aber nur den Ratssaal selbst ab und war gerade noch vor den Fenstern zu erreichen. Aus rechtlichen Gründen wurde der Hotspot auch nicht beworben.

Seit gestern Nachmittag ist nun der gesamte Platz vor dem Gemeindehaus mit WLAN abgedeckt. VG-Ingenieur Holger Wendling besorgte auf Bitten des Ortsbürgermeisters einen Verstärker, den Gemeindearbeiter Viktor Wiederspan an einem der Fenster installierte. Der kleine Kasten wird noch farblich angepasst. In Sichtweite des Hotspots ist der Internetzugang für täglich zwei Stunden kostenlos und ohne Anmeldung möglich bei einer Geschwindigkeit von bis zu 3 Mbps, wie Ortsbürgermeister Thomas Link gleich austestete: "Internet ist mittlerweile so wichtig geworden wie Strom, Wasser und Kanalisation!"
Rehborn ist damit die erste Ortsgemeinde in der VG mit offiziell öffentlich zugänglichem Internet. Nur die Stadt Meisenheim verfügt bereits seit einigen Tagen über ein großes, durchgehendes und freies Netz in der Untergasse vom Hassan bis Goldpunkt. Eine Erweiterung über Untertor und Rapportierplatz ist angedacht.
Nachdem sich die rechtlichen Voraussetzungen geändert haben, können auch die anderen Ortsgemeinden der VG freies Internet bekommen; beispielsweise Callbach im und am Bürgerhaus

Drucken

Friedenslinde gefällt - aus Sicherheitsgründen

Gem 2016 Friedenslinde gefällt

Die Rehborner Friedenslinde vor der Protestantischen Kirche wurde am Montag, 19. Dezember 2016, gefällt. Durch den Straßenausbau vor etlichen Jahren waren die Wurzeln geschädigt, blieben daraufhin Äste kahl. Untersuchungen ergaben, dass einzelne der kräftigen Äste innen hohl waren und abzufallen drohten. Um eine Gefährdung von Passanten, Autofahrern und umliegenden Gebäuden auszuschließen, wurde die Linde gefällt.

 https://youtu.be/sMYbTuCYXfQ

Drucken

Neues Grabfeld im Bau

Gem 2016 Friedhof Bau 01Nachdem das bisherige "neue" Grabfeld B fast vollständig belegt ist, wird nun seit einigen Wochen an einem weiteren, dann "ganz neuen" Feld A gearbeitet.

A soll sich optisch an B anpassen und wird in Terrassen angelegt. Die Gräber sind eingefasst, bekommen Fundamente und werden mit Platten eingerahmt.

Ein Teil der Fläche bleibt Wiese. Hier wird der Gemeinderat entscheiden, ob ein Wiesengrabfeld nur mit Namensplatten der in Urnen bestatteten Mitbürger eingerichtet wird.