Drucken

Nestschaukel eingeweiht

Gem 2016 Nestschaukel Einweihung

Bei schönstem Oktober-Wetter wurde heute die neue Nestschaukel auf dem Rehborner Spielplatz eingeweiht. Neben vielen Rehbornern kamen auch einige kleine Gäste aus Raumbach, Meisenheim und Odernheim, um das neue Spielgerät zu testen.

Die Schaukel war ein sehnlicher Wunsch von Rehborner Eltern, die Firmen und Vereine um Spenden zum Erwerb baten. Auch der Aufbau wurde in Eigeninitiative organisiert, wobei teils auch schweres Gerät wie ein Bagger unentgeltlich zum Einsatz kamen.

Zur offiziellen Einweihung gab es für die vielen Kinder passend zu Halloween auch Kübisschnitzen und das Basteln von Figuren aus Kastanien. Aber natürlich stand die Nestschaukel im Vordergrund. Die vielen Erwachsenen unterhielten sich derweil an Tischen, nutzen das leibliche Angebot mit gestifteten, tages-besonderen Kuchen und Gegrilltem.

Rechtzeitig zur Einweihung ist nach dem neuen Bürgersteig vor dem Spielplatz auch der neue Zaun fertig aufgestellt worden.

Drucken

Nestschaukel einweihen

Gem 2016 Nestschaukel

Am Samstag, 29. Oktober, ab 15 Uhr gibt es zur Einweihung der neuen, von Vereinen und Firmen gestifteten Nestschaukel eine Halloween-Party auf dem Rehborner Spielplatz. Es gibt Kaffee und  Kuchen, der Grill wird angeworfen. Für die Kinder wird es ein Kürbis-aushöhlen geben.

Drucken

Arbeiten im Weinwiesental

Gem 2016 Weinwiesental flicken

Der Hachwaldweg zum Schreckhof hinauf und Teile des Flürchens im Weinwiesental werden saniert. Nachdem Gräben ausgehoben worden sind und Bankette geschoben, werden nun Risse und Senken in der Fahrbahn ausgebessert. Im Laufe der Woche werden an die zwei Kilometer Strecke mit neuem Asphalt versehen. Hierzu muss die Strecke für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden.

Drucken

Asphalt für Weinwiesental

2016 Gem Hachwald Einweisung

Im Rehborner Weinwiesental sind die asphaltierten Wege den Hachwald hinauf zum Schreckhof sowie zwei Teilbereiche im Flürchen – im Waldstück ab Abzweig Schreckhof sowie hinter dem Weinwieserhäuschen – marode. Zusammen sind die Strecken rund 2000 Meter lang. Heute war die Baustelleneinweisung.

In den nächsten Tagen, der genaue Termin ist noch nicht bekannt, werden zunächst Gräben ausgehoben und Bankette abgetragen. Im weiteren Verlauf werden die Abschnitte neu asphaltiert; letzteres ist nur mit einer Vollsperrung der Wege möglich. Am betreffenden Tag werden Sperrschilder in Höhe des Feuerwehrgerätehauses aufgestellt.

Für die Wegereparatur gibt es einen Kostenzuschuss von 65 Prozent aus einem EU-Programm, wobei für den Hachwaldweg ein Zuschuss zunächst sogar verneint worden war. Hintergrund war, dass der Hachwald keine Verbindung zur Nachbargemarkungen herstelle. Der Ortsbürgermeister intervenierte mit Verweis auf die Anwohner des Schreckhofs und der dort gegebenen Anbindung nach Lettweiler.

Auch konnte die VG-Verwaltung günstige Preise erzielen, da die Rehborner Arbeiten im Zusammenhang mit ähnlichen Maßnahmen in Reiffelbach und Meisenheim umgesetzt werden.

Drucken

Pflaster vor Spielplatz

Gem 2016 Spielplatz PflasterDer alte, hölzerne Jäger-Holzzaun am Rehborner Kinderspielplatz war nicht nur unansehnlich, sondern wegen Unfallgefahr auch nicht mehr zulässig. Im Rahmen der Haushaltsberatungen beschloss der Gemeinderat, den Zaun zu erneuern und zugleich den brüchigen Betonplatten-Bürgersteig vorm Spielplatz zu pflastern.

Beim Entfernen und Entsorgen des Betons halfen heimische Firmen. Dann stellte sich heraus, dass das seit Jahren auf dem Bolzplatz gelagerte Pflastermaterial für die 240 Quadratmeter Fläche nicht ausreichen würde und zudem aus Steinen verschiedener Dicken bestand. Also mussten kurzfristig neue Betonsteine besorgt werden. Gemeindearbeiter Viktor Wiederspan verlegt sie dieser Tage.

Wenn diese Arbeiten abgeschlossen sind, wird ein neuer, TÜV-zulässiger Zaun zwischen Bürgersteig und Kinderspielplatz errichtet werden.